Alle Neuigkeiten bequem im Posteingang?

Win-Win-Lösungen

Verschiedene Abteilungen oder auch einzelne Mitarbeiter haben stets unterschiedliche Prioritäten und Ziele; hier kommt es also zwangsläufig zu Meinungsverschiedenheiten.

Objektiv betrachtet, stößt ein System hier schlichtweg an seine Grenzen, indem es starre Konfliktlösungsmechanismen verfolgt oder weil bestimmte Unternehmensrichtlinien eine effiziente Alternative nicht zulassen. Wenn ein Projekt in einen Entscheidungskonflikt gelangt, muss zeitnah ein Weg eingeschlagen werden, um keine Energie zu verschwenden. Irgendwann wird einer Entscheidung Folge geleistet und ein potentiell anderer Weg - mit all seinen Chancen und Risiken - wird außen vor gelassen. Befürworter der gewählten Alternative erfahren Vorteile und können ohne große Reibungsverluste an ihren Projekten weiterarbeiten; andere wiederum müssen mit der Situation klar kommen, einen Mehraufwand leisten und sehen sich unter Umständen als Verlierer - was letztendlich auch Auswirkungen auf die Motivation und Arbeitsmoral hat. Ähnlich verläuft es auch bei einem Kompromiss, mit dessen Aushandeln ebenfalls Zeit und Energie verloren geht. Hier nähern sich beide Parteien solange an, bis die Handlungsalternativen in einer bestimmten Art und Weise alle Beteiligten zufriedenstellt; oder - weil instruiert -eben zufriedenstellen muss.

Die Theory of Constraints befasst sich mit der Annahme, dass es in jeder Konfliktsituation eine Lösung gibt (''there are no conflicts in reality‘‘). In zielgerichteten Systemen ist dies der Fall, da die Dilemmata auf falschen Annahmen beruhen. Ziel ist es, diese falschen Annahmen zu identifizieren und eine Win-Win-Situation herbeizuführen, bei der allen Beteiligten zum Vorteil entschieden wird. Das in dem Buch vorgestellte Tool nennt sich „Evaporating Cloud“, ein Konfliktlösungsdiagramm, welches die Identifikation und Lösung von Problemen aktiv unterstützt. Dilemmata werden an ihrer Wurzel gepackt und transparent gemacht.

In diesem Zusammenhang hilft Ihnen das Arbeitsbuch:

  • Annahmen aufzudecken, die einem Konflikt zugrunde liegen;
  • Konflikte ohne Kompromisse zu lösen, indem Mittel von Motiven getrennt werden;
  • Durchbruchartige Lösungen zu entwickeln;
  • Verhandlungssituationen zur allseitigen Zufriedenheit zu bewältigen;
  • Innere Konflikte und Konflikte zwischen Personen oder Gruppen zu lösen.

Das Buch leitet Sie sukzessive anhand persönlicher Beispiele durch die verschiedenen Stadien der Konfliktlösung und liefert detaillierte Handlungsanweisungen, mit denen Sie die vorgestellten Techniken nach und nach verinnerlichen. So lernen Sie anhand realer Beispiele, Win-Win-Situationen zu identifizieren und deren Synergien nachhaltig in Ihren Arbeitsalltag - und Ihr persönliches Leben - einzubauen. Dabei erhebt das Buch nicht den Anspruch, allgemein gültige Rezepte zur Problemlösung zu entwickeln, aber es hilft durch adäquate Übungen dabei, das eigene Auge für störende Engpässe zu schärfen und neue Handlungsweisen zu trainieren. Die Identifikation und Implementierung passgenauer Lösungsansätze kann aufgrund der schnelllebigen Systemumwelten nicht garantiert werden, aber mit den zahlreichen Übungen und Methoden erhöht sich das Potenzial der Konfliktlösungsmechanismen enorm.

Über

den Autor

Uwe Techt ist Geschäftsführer der VISTEM GmbH & Co. KG und gilt im deutschsprachigen Raum als der Vorreiter und Experte für die Nutzung der Theory of Constraints und des Critical Chain Projektmanagement.

Er ist bekannt als Speaker, Autor von Büchern und Fachartikeln zur Durchbruchsinnovationen sowie als Topmanagement Coach und strategischer Denker für grundlegende Verbesserungen.

Uwe Techt hat Bücher über die Theory of Constraints und Critical Chain Projekt Management geschrieben.

In seinen Seminaren berichtet er – neben der Theorie - auch immer sehr fundiert über die Erkenntnisse aus der Praxis. Sein Modell für “Projekt Exzellenz” wird international von Unternehmen genutzt, um ihre Projekte zu verbessern.

OBEN